Bürgerinitiative, Freiburg i. Br.

Kurze Zusammenfassung:

Bei der vorliegenden Planung der Stadt handelt es sich um eine Parallelverschiebung der bestehenden Straßenbahnlinie 5 um nur 90 m nach Westen, von der Komturstraße in die Waldkircher Straße. Die Länge der geplanten Verlegung beträgt nur 900 m. Auf dieser Strecke sollen über 100 große, mehrere Jahrzehnte alte Bäume gefällt werden. Es soll eine Haltestelle wegfallen. Durch die Konzentration des Verkehrs wird es vermehrt Stau geben und damit Ausweichverkehr in den Nebenstraßen. Die Kosten für die geplante Verlegung sind mit 13,6 Millionen Euro Steuergeldern veranschlagt.

Bebauungsplan

Der Bebauungsplan 2-111 für die Straßenbahnlinie auf der Waldkircherstraße ist seit Juli 2016 veröffentlicht. Wir haben den Plan analysiert und zeigen in verständlicher Weise die entstehenden Probleme auf. Der Verkehrsfluss wird behindert, Fahrradfahrer und Fußgänger werden gefährdet und die Planung kann viele der – sich selbst gesetzten – Ziele nicht umsetzen.

Umweltschutz

Die Waldkircher Straße ist nicht nur eine stark frequentierte Verkehrsachse sondern auch Lebensraum für viele Menschen – und Tiere und Pflanzen. Für die Verlegung der Straßenbahntrasse sollen über 100 Bäume gefällt werden. Außerdem wird der Lebensraum der streng geschützten Mauereidechse zerstört. Die Waldkircher Straße soll das grüne Einfahrtstor Freiburgs bleiben.

Geldverschwendung

Die Verlegung der Tramtrasse ist nicht nur unnötig und birgt viele Nachteile – sie ist vor allem teuer. Anstatt nur die Komturstraße zu sanieren, sollen hier zwei Großbaustellen eröffnet werden. Nachdem die neuen Gleise in der Waldkircher Straße verlegt wurden, muss ja auch die Komturstraße zurückgebaut werden. Die Stadt weigert sich konkrete Zahlen zu nennen – warum nur?

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern, die sich nach der ersten Informationsveranstaltung des Garten- und Tiefbauamtes (07.07.2016) zusammengefunden haben. Wir sind entsetzt über die Planung der Stadt und wollen dieses überflüssige und teure Bauvorhaben stoppen. Wir werden über die einzelnen Aspekte und deren Tragweite informieren – sowohl bei den BürgerInnen der Stadt als auch im Gemeinderat.

Wir wollen AnsprechpartnerInnen sein, Aktionen koordinieren und die Öffentlichkeit informieren.

 

Besuchen Sie uns auf facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bürgerinitiative Waldkircher Straße ohne Tram